Sonnencreme-Flecken auf dem Lack

Hat der Sommer Spuren hinterlassen? Sonnencreme-Flecken auf dem Lack sind meist hartnäckig und nur schwer zu entfernen.

Doch wie wird man die lästigen Abdrücke richtig los?

Wir haben im Juli einen Beitrag der Vox-Sendung „automobil“ zum Thema Sonnencreme-Flecken mit Lackmustern unterstützt und möchten die daraus hervorgegangenen Tipps gerne mit Ihnen teilen:

Ist der Fleck noch nicht so alt, dass er bereits in den Lack eingebrannt ist, kann eine Politur mit den richtigen Mitteln bereits hilfreich sein.

Am wirksamsten war hierbei im Test (Übrigens auch in vielen Foren der Top-Tipp): Meguiar’s Ultimate Compound

Am besten arbeiten Sie hierbei mit einer Poliermaschine

Mit dieser Methode waren zwar die Sonnencreme-Flecken erfolgreich entfernt, ist der Fleck allerdings schon so weit eingebrannt, dass der Lack aufgequollen ist, hilft nur noch die Lackreparatur:

  • Hierfür zuerst die aufgequollenen Lackstellen mit Schleifpapier entfernen (bei kleinen Stellen reicht hier die Bearbeitung mit Schleifblüten und Schleifblock aus)
  • Anschließend muss neu lackiert werden. Möglicherweise reicht ein Klarlack (bei Einschichtlacken der Decklack) bereits aus, liegt der Schaden allerdings tiefer, muss auch der Basislack neu lackiert werden.

Um all diesen Aufwand zu vermeiden, gilt: Mit Sonnencreme lieber weg vom Lack!

Falls es doch mal passieren sollte – direkt abwischen!